Edelbrände

Foto
Unsere aktuellen Preise finden Sie hier. Sie können hier eine Bestellliste herunterladen und uns über unsere Kontaktseite direkt zusenden.

Obstler

Fuer unseren Obstler verarbeiten wir verschiedene Sorten voll ausgereifter Aepfel und Birnen.
Diese stammen ueberwiegend von unseren Streuobstwiesen. Da Aepfel und Birnen unterschiedlich reifen, werden diese separat eingemaischt und destilliert. Nach einer laengeren Lagerzeit geben wir dem Apfelbrand ca. 10 % Birnenbrand dazu.

Apfelbrand Rubinette

Für diesen Brand verwenden wir ausschliesslich voll ausgereifte Aepfel der Sorte "Rubinette". Er hat ein ausgeprägtes Aroma, ähnlich der Sorte Cox Orange.

Apfelbrand im Holzfass gereift

Der schonend destillierte Apfelbrand wird wie der bekannte Calvados in kleinen Limousin-Eichenholzfaessern gelagert.
Dadurch erhaelt er seine goldgelbe Farbe. Das Apfelaroma ist mit einem Holz- und Vanilleton hinterlegt.

Apfelbrand Gold

Einem reinen Apfelbrand werden Apfelstuecke zugesetzt, die nach mehrwoechigem Mazerieren wieder abfiltriert werden. Dadurch bekommt der Apfelbrand eine schoene gelbe Farbe und einen unvergleichlich intensiven Geschmack.

Apfelbrand mit Blutwurz

Der Grundstoff ist ein Apfelbrand. In den auf 40 % Vol. eingestellten Apfelbrand werden kleingehackte Teile der Blutwurzel angesetzt (mazeriert). Bei der mehrwoechigen Lagerung nimmt der Alkohol die Aromen der Blutwurzel auf und der Brand erhaelt eine schoene rote Farbe. Zur Abrundung wird etwas Zucker dazugegeben.

Kräuter Spirituose

Der Grundstoff ist eine Apfelmaische. Beim Destillieren wird eine spezielle Mischung aus Schweizer Alpenkraeuter zugegeben. Die Alkoholdaempfe nehmen die Kraeuteraromen mit ins Destillat.

Magenschnäpsle

Der Grundstoff ist ein Apfelbrand. In den 40 % igen Apfelbrand werden 30 verschiedene Krauter und Wurzeln angesetzt (mazeriert). Bei der mehrwoechigen Lagerung gehen die Aromen und Wirkstoffe in den Alkohol ueber. Er wird dabei etwas bitter (Kraeuterbitter).

Williams Christ Birnenbrand

Die Williams Christ ist die Koenigin unter den Birnen. Das volle Aroma mit einem leicht suesslichen Geschmack erreicht sie nur bei Vollreife. Um jede Art von Fremdgeschmack auszuschliessen, werden die Fruechte ohne Stiel und Kerngehaeuse eingemaischt. Die schonende Vergaerung wird im Kuehlraum bei 14 Grad Celsius durchgefuehrt. Ein aufwaendiges und kostenintensives Verfahren.
Ein Edelbrand, den Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Topinambur

Topinambur ist eine kartoffelaehnliche Pflanze mit oberirdisch ca. 2 m hohen Stengeln mit kleinen sonnenblumenaehnlichen Blueten. Botanisch ist die Topinambur mit der Sonnenblume verwandt.
Das Destillat hat einen eigentuemlichen, erdigen Geschmack.

Tresterbrand Spätburgunder

Der Trester ist der Rest, der aus der Traubenpresse kommt, also die Traubenhuelle. Wir verwenden den Trester vom Spaetburgunder, der durch die spaete Lese viel Herbstsonne bekommen hat.
Sein kraeftiges Aroma steht einem italienischen Grappa in nichts nach.

Weinhefebrand

Wird aus den Trubstoffen und der Hefe, die sich im Weinfass als dickfluessiger Brei absetzten, gebrannt.

Schwarzwaelder Kirschwasser ohne Stein

Nach der Ernte werden die Kirschen entsteint und somit ohne Stein eingemaischt und gebrannt. Dieses Kirschwasser schmeckt fruchtiger, wobei der Bittermandelton nicht dominiert.
Eine neue Geschmacksnote.

Zwetschgenwasser

Für das Zwetschgenwasser verwenden wir nur die spätreifenden, leicht überreifen Sorten, wie Hauszwetschge, Elena und Presenta.
Das kräftige Zwetschgenaroma überzeugt den Gaumen.
Es kann auch im Kaffee getrunken werden.

Mirabellenwasser

Das Mirabellenwasser stellen wir aus der aromareichen Nancy-Mirabelle her. Die leicht ueberreifen Fruechte werden von Hand geerntet.
Das fruchtige Aroma zeigt im Abgang eine leichte Suesse.

Braune Zwetschge

In das Zwetschgenwasser werden getrocknete Zwetschgen eingelegt. Dadurch bekommt es die braune Farbe. Das Zwetschgenaroma wird intensiver und zeigt im Abgang eine milde Süsse.